AQUABALL für JEDERMANN

Der SV Buer 1924 e.V. präsentiert am 21.01.2018
AQUABALL für JEDERMANN
Spaß – Fitness – Motivation
WANN: 14.00 – 17.00 Uhr
WER: Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren
Anmeldung bis zum 15.12.2017 am Infotisch
ACHTUNG: Begrenzte Teilnehmerzahl

 

Special Guest:
AquaBall Profi und Trainer Frank Küstermeier kommt mit
zwei Mannschaften zu Besuch. An diesem Tag kannst du mit
Profis trainieren und an einem kleinen Turnier teilnehmen.
Gespielt wird auf die originalen AquaBall Tore.

Michael Matuschek

Was ist AQUABALL 4x4 ?

Aquaball - diese Funsportart im Wasser wird seit 1997 bundesweit in
Schwimmvereinen angeboten. Die Spielidee wurde vom Deutschen
Schwimm-Verband unter der Regie der damaligen DSV-Vizepräsidentin
Ursula Fricke im Rahmen der Konzeption SPORT FÜR ALLE entwickelt.


Aquaball unterscheidet sich grundlegend vom traditionellen Wasserball
Es wird nicht im Tiefwasser gespielt. Standtiefes Wasser ermöglicht auch weniger
geübten Schwimmern oder Anfängern spielerische Bewegung im Wasser. Die Spieler
laufen oder schwimmen. Während des Ballwurfes stehen sie mit den Füßen am Boden.

AQUABALL wurde speziell konzipiert für Schwimmanfänger, Schüler,
Jugendliche, aber auch für Senioren.

Aquaball = Spaß
Aquaball ist ein Ballspiel im Wasser mit sofortiger Spaß-Garantie. Die Spielidee sowie das
dazugehörige Equipment wurden speziell entwickelt. Mit Aquaball gelang eine Symbiose
aus Wettkampfsport (Erfolgs-Kick) und Fun- bzw. Freizeitsport (Spaß-Faktor).

Aquaball = Fitness
Mit Aquaball wird die physische wie auch die psychische
Komponente angesprochen. Regelmäßiges Aquaball-Spielen
verbessert die allgemeine Fitness (Vorteil: gelenk- und
wirbelsäulenschonend) und verwandelt negativen Stress in
Positiv-Stress (Erfolg im Team, taktische Lösungen).

Aquaball = Motivation
Aquaball motiviert zum sofortigen Mitmachen. Das Spielsystem 4 gegen 4 fördert die
Entwicklung der Taktik bei den Spielern fast von alleine. Spielwitz und Geschicklichkeit
stehen im Vordergrund. Der Einsatz von Aquaball ist fast überall möglich, vom
Lehrschwimmbecken bis zum Baggersee. Die Zielgruppe reicht von den
Schwimmanfängern bis zum Sportangebot für Ältere.


Die Tore haben die optimale Größe von 2 x 1
Meter. Sie sind aufblasbar, deshalb besteht keine
Verletzungsgefahr. Sie können leicht in einer
Sporttasche transportiert und überall schnell
mittels eines Gebläses auf- und abgebaut werden.


Das Spielfeld variiert zwischen 5 x 7,5 Meter und
8 x 18 Meter, je nach Zielgruppe. Es kann in
jedem Lehrschwimmbecken, Spaßbad, Freibad
oder See schnell installiert werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.